Nachrichten

21.01.20

Einsatz der Elsener CDU für Sicherheit auf den Straßen und für Räder

Neue Fahrradabstellanlagen im Zentrum

Petra EichstaedtDie Elsener CDU-Ratsfrau Petra Eichstaedt (Foto) freut sich, dass zwei ihrer Anliegen in den vergangenen Tagen realisiert wurden. In der Von-Ketteler-Straße wurden zwei neue Fahrradabstellanlagen montiert. „Das war ein CDU-Antrag aus dem vergangenen Jahr. Die Räder werden immer teurer und müssen sicher abgestellt werden können oder sie stehen irgendwo in der Gegend rum. Jetzt gibt es diese Möglichkeiten auch im Zentrum von Elsen“, berichtet die CDU-Ratsfrau, die darauf aufmerksam macht, dass diese Anlagen in Bereichen installiert wurden, in denen es zuvor je einen Parkplatz gab, sich an diesen Stellen durch die bislang abgestellten Fahrzeuge aber Unfallschwerpunkte entwickelt hatten. Deswegen standen diese Flächen zur Disposition, können so aber sinnvoll genutzt werden.

mehr
13.01.20

Austausch von Gesundheitsdaten wird mit 4,8 Millionen gefördert

CDU-Ratsherr begrüßt bundesweit einmalige "Digitale Gesundheitsplattform" in OWL

Alexander JacobsCDU-Ratsherr Alexander Jacobs (Foto) freut sich als Mitglied der Arbeitsgruppe Digitalisierung über den vom Land NRW geförderten digitalen Austausch von Gesundheitsdaten mit einer neuen Gesundheitsplattform: "Im Rahmen des Programms der digitale Modellregion haben Paderborn und OWL den Zuschlag für ein fantastisches Projekt erhalten."

mehr
06.12.19

Wichtiger Entwicklungsschritt für das Riemeke

CDU-Ratsherr Holger Budde lobt Neubaupläne an der Elsener Straße

Holger BuddePaderborns Riemeke-Viertel wird immer attraktiver. Junge Familien, Studenten, aber auch alteingesessene Anwohner leben und arbeiten im Quartier. Es gibt verschiedene Anforderungen und Erwartungen an positive Wohn- und Lebensbedingungen. Dazu gehört auch eine gute Nahversorgung. Das wurde auch im Spätsommer deutlich, als CDU-Ratsherr Holger Budde (Foto) in seinem Wahlkreis zum Bürgergespräch bei einem Garagentreffen mit Bürgermeister Michael Dreier eingeladen hatte. Hier wurde von einigen Anwohnern die Sorge geäußert, dass der Lebensmittelmarkt an der Elsener Straße seine Tore schließen könne.

mehr
28.11.19

CDU will Bundesmittel für Frauenhäuser

In Paderborn gibt es trotz aktueller Erweiterung Bedarf

Petra EichstaedtDie Ankündigung der Bundesregierung, den Ausbau von Plätzen in Frauenhäusern in den kommenden vier Jahren mit insgesamt 120 Millionen Euro zu fördern, hat die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Paderborn veranlasst, die Verwaltung mit der Prüfung zu beauftragen, inwieweit die Mittel auch für eine zusätzliche Ausweitung der Unterbringungsmöglichkeiten der Paderborner Einrichtung genutzt werden können. „Wir haben in 2018 den Ausbau für fünf weitere Plätze beschlossen, die Baumaßnahme läuft derzeit und der Personalstamm wurde auch aufgestockt“, so CDU-Ratsfrau Petra Eichstaedt (Foto), die Mitglied im Ausschuss für Soziales, Senioren- und Behindertenangelegenheiten ist. Laut einer CDU-Pressemitteilung soll die Verwaltung zu gegebener Zeit, wenn die genauen Bedingungen des Programms bekannt sind, über zusätzliche Möglichkeiten berichten.

mehr