Nachrichten

18.05.20

Tempo 30 in Christoph-Tölle-Straße wird häufig nicht eingehalten

CDU-Ratsherr Wolfgang Glunz: Beschilderung verbessern, Geschwindigkeit kontrollieren

 

Wolfgang Glunz Die Christoph-Tölle-Straße ist eine der typischen Wohnstraßen der Paderborner Kernstadt zischen Benhauser Straße und Dörener Weg. Daher ist die Straße zur Verkehrsberuhigung auch mit Tempo-30 gekennzeichnet.

 

„Leider wird die Höchstgeschwindigkeit von Tempo 30 km/h häufig nicht eingehalten“, so das CDU-Ratsmitglied Wolfgang Glunz (Foto).  „Verkehrslärm belastet die Anwohnerinnen und Anwohner und die Verkehrssicherheit sinkt in der Straße“, so der Kommunalpolitiker.

 

Als Lösungsansatz schlägt der Unionspolitiker eine  Verbesserung der Beschilderung vor. Da das Tempo 30-Schild direkt am Straßenbeginn steht,  wird es von den abbiegenden Fahrzeugen nicht gut wahrgenommen. Mit der Versetzung des Schildes um einige Meter in die Straße oder mit dem Aufstellen eines weiteren Tempo-30-Schildes, soll hier Abhilfe geschaffen werden.   

 

Der Hinweis auf Tempo-30 sollte zusätzlich zwei bis drei  Mal durch eine auf die Fahrbahn aufgebrachte größere Flächenmarkierung erfolgen.

 

Das Vornehmen von regelmäßigen Geschwindigkeitskontrollen kann hier zusätzlich Abhilfe schaffen.