Nachrichten

03.06.19

100 Jahre Lunapark

CDU-Fazit: Jubiläumskirmes war ein voller Erfolg

Dietrich Honervogt CDU-Ratsherr Dieter Honervogt (Foto), stellvertretender Vorsitzender des Betriebsausschusses und Ausschusses für Märkte und Feuerwehr, zieht eine positive Bilanz: „Alle sind zufrieden, Besucher, Aussteller und vor allem die kleinen Gäste. Das Konzept einer vergrößerten und verlängerten Jubiläumsveranstaltung ist voll aufgegangen“, lobte der Unionspolitiker.  

(Für weitere Informationen lesen Sie die Ausführungen des Amtes für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing.)

Friedlich, fröhlich, familienfreundlich und erfolgreich – treffender kann das 100-jährige Jubiläum der Lunapark-Kirmes nicht beschrieben werden.
Von Samstag, 11. Mai, bis Sonntag, 26. Mai, präsentierte sich die traditionsreiche Frühjahrskirmes auf dem Maspernplatz so groß und aufregend wie noch nie. Auf der mit 16.000 Quadratmetern doppelt so großen Fläche wie üblich präsentierten mehr als 70 Schausteller alles, was die Herzen der Kirmesfans höherschlagen lässt.
„Für die Mischung von historischen Geschäften und top aktuellen Highlights haben wir sehr viel Lob bekommen“, so Marktmeister Matthias Amediek. „Durch die zahlreichen atemberaubenden Shows der „Geschwister Weisheit“ konnten wir zudem eine Vielzahl von Gästen auf dem Platz begrüßen, die sonst wohl eher nicht zu den üblichen Kirmesgängern gehören. Darauf möchten wir in den nächsten Jahren aufbauen“, so Amediek.
Zum Gelingen beigetragen haben aus Sicht des Schaustellervereins Paderborn e.V. aber auch die zahlreichen anderen Aktionen. So war zu den beiden Musikfeuerwerken „LunaLichterZauber“ der Platz proppenvoll. Auch Clown Desalles verzückte mit seinen Tricks so manchen Besucher. Die historischen Maschinen auf der Hathumarstraße begeisterten Liebhaber und in der Modellbaukirmes leuchten bei vielen Kindern die Augen.
Nicht geknackt wurde dagegen der 100.000 € Tresor. Leider hatte keiner der zahlreichen Besucher die passende 6-stellige Kombination erraten. Dass der Tresor aber theoretisch zu knacken gewesen wäre, wurde am letzten Abend unter Beweis gestellt. Der versiegelte Umschlag wurde geöffnet und durch die Eingabe des darin befindlichen Codes öffnete sich der Tresor. „Schade, wir hätten es den Paderbornerinnen und Paderbornern gegönnt“, so die Organisatoren der Kirmes.
Auch mit den Umsätzen sind die Schausteller mehr als zufrieden. Bethel Thelen Junior, stellvertretender Vorsitzender des Paderborner Schaustellervereins, verzeichnete beispielsweise an seinen Geschäften einen doppelt so hohen Umsatz als zu einem normalen Lunapark. Die Einnahmen liegen beinahe auf Libori-Niveau. Auch die zahlreichen Kolleginnen und Kollegen auf den Platz sind durchweg zufrieden, erzählte Thelen.
Das Jubiläum des Lunaparks war somit für alle Seiten eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt zwischen allen Beteiligten sei wieder hervorragend gewesen. An dieser Stelle sei auch den Anwohnern und den Kulturveranstaltern aus der PaderHalle gedankt, die während der Kirmes mit kleineren Einschränkungen leben mussten. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen habe jedoch hervorragend funktioniert, so Marktmeister Amediek. Durch zahlreiche Maßnahmen wie beispielsweise einen Bus-Shuttle konnte man den Besuchern der Paderhalle die Anreise angenehmer gestalten.