Nachrichten

22.05.18

CDU fragt nach Folgen für Projekte und Etat

Wirtschaft boomt - Preise steigen: Immer weniger Angebote bei städtischen Vergaben

„Die Wirtschaft in Bund, Ländern und Kommunen boomt derzeit erfreulicherweise. Unternehmen sind sehr gut ausgelastet und haben keinerlei freie Kapazitäten. Das sollte sich auch bei der Gewerbesteuer positiv auf die Einnahmen der Stadt Paderborn auswirken“, so der Vorsitzende der Paderborner CDU-Ratsfraktion Markus Mertens (Foto), der aber feststellt. „So positiv volle Auftragsbücher sind, so deutlich zeigen sich aber auch die Folgen für die Auftraggeber. Das wird im privaten Bereich genauso stark spürbar wie bei den Kommunen: Die Teilnahme an Ausschreibungen geht merklich zurück und die Preise steigen.“ Auch die Stadt Paderborn habe zuletzt feststellen müssen, dass es – wenn überhaupt – nur noch wenige Anbieter gab. Das ist für die CDU Anlass für eine Anfrage für die kommende Ratssitzung im Juni.

mehr
18.05.18

Marienloher Bürger werden unruhig

Ortsvorsteher Matthias Dülme (CDU) fragte nach Verzögerungen im Vectoringausbau

Nachdem eigentlich die Arbeiten in Marienloh bereits 2017 abgeschlossen sein sollten, hätte dann spätestens im Frühjahr dieses Jahres ein neues schnelleres Internet (Vectoring) mit einer deutlich besseren Übertragungsrate von der Telekom zur Verfügung stehen sollen. „Bisher zeigen die zum Teil noch offenen, den Verkehr behindernden Baugruben vor den Schaltkästen, dass die Telekom seit nun mehr als acht Monaten leider nicht in der Lage ist, die Umrüstarbeiten zu beenden. Auf Nachfrage wurde jetzt die Fertigstellung wenig zeitgenau für den Spätsommer 2018 angekündigt“, beklagt der Marienloher Ortsvorsteher und CDU-Ratsherr Matthias Dülme (Foto), der mit den Aussagen der Telekom wenig zufrieden ist und sich deswegen mit einer Anfrage für die kommende Sitzung des Rates an die Verwaltung wendet .

mehr
14.05.18

Haltestelle Schrieweshof wird bald überdacht

Auf Initiative von CDU-Ratsfrau Petra Eichstaedt

Petra EichstaedtNutzer des Padersprinters in Elsen müssen an der Haltestelle Schrieweshof bislang ohne eine Haltstellenüberdachung die Wartezeit verbringen. Das soll sich demnächst ändern. CDU-Ratsfrau Petra Eichstaedt war nach Anregungen aus der Bevölkerung beim Straßen- und Brückenbauamt der Stadt aktiv geworden. „Die Montage soll schon in nächster Zeit erfolgen“, freut sich die Unionspolitikerin.

mehr
09.05.18

Kahmen: „Wir müssen nachjustieren“

Tankstelle führt zu Stauungen an der Münsterstraße

Christoph KahmenDer Verkehr auf der Münsterstraße in Schloß Neuhaus steht im Focus einer Anfrage des örtlichen Neuhäuser CDU-Ratsherrn Christoph Kahmen. Kahmen (Foto) reagiert auf zahlreiche und stets wiederkehrende Bürgerbeschwerden im Bereich der in Richtung Sande linksseitig liegenden Jet-Tankstelle: Hier wird ständig verbotswidrig von in Richtung Sande fahrenden Fahrzeugen nach links abgebogen.

mehr